Organe

Die Genossenschaft BERR eG wurde vom GVB Genossenschaftsverband Bayern beraten.

Die Satzung der BERR eG ist bis auf wenige Änderungen an die Mustersatzung des Verbandes angelehnt. Dort sind auch die Organe und deren Aufgaben und Pflichten festgelegt.

Der Vorstand

Die BERR eG hat 3 Vorstände (Wahl am 5.7.2018 durch die BERR eG Generalversammlung):

Vorstandsvorsitzender:
Joachim Scherrer
Stellv. Vorstandsvorsitzender:
Walter Nowotny
Weiterer Vorstand:
Ludwig Meier

Der Aufsichtsrat

Der Aufsichtsrat besteht aus den folgenden Mitgliedern (Wahl am 5.7.2018 durch die BERR eG Generalversammlung):

  • Florian Mann (Aufsichtsrats-Vorsitzender)
  • Josef Baier
  • Uwe Buschmann
  • Michael Hentschel
  • Michael Koch (stellv.)
  • Dr. Stefan Krebs
  • Prof. Georg Scharfenberg
  • Leonid Verhovskij
  • Ewald Wittl

Die Generalversammlung

Die Generalversammlung findet ordnungsgemäß einmal im Jahr statt. Die Satzung regelt die näheren Vorschriften.
In der Generalversammlung haben alle Mitglieder nur eine Stimme. Übertragungen sind möglich.
Einzelheiten können Sie in der Satzung der Satzung_BERR nachlesen.

Die Ausschüsse

Innerhalb der BERR eG wurden Ausschüsse gegründet, um die Arbeit auf mehreren Schultern zu verteilen. Zur Zeit gibt es die folgenden Gremien, die sich bei Bedarf und nach Absprache treffen:

  • Marketing-Ausschuss
  • Innovations- und Realisierungsausschuss

Mitarbeiten können in den Ausschüssen alle Mitglieder – geleitet werden sie von Vorstands- oder Aufsichtsratsmitgliedern.

Marketing-Ausschuss

Leitung: Walter Nowotny

Der Marketing-Ausschuss unterstützt den Vorstand bei Akquise, Öffentlichkeitsarbeit und dem internen Datenhandling.

Aufgabenbeispiele:

  • Betrieb und Wartung der Homepage
  • Darstellung der BERR eG in sozialen Medien
  • Erstellen von Flyern
  • Aufbau einer „Cloud“ für Informationsaustausch und Dateiablage
  • Kontakt zu Gemeinden bzgl. möglicher Flächen für Solaranlagen

Innovations-/Realisierung-Ausschuss

Leitung: Prof. Georg Scharfenberg

Der Innovations-/Realisierungsausschuss unterstützt den Vorstand als „Denkfabrik“ für neue und innovative Konzepte, sowie bei der Projektplanung und -umsetzung.

Aufgabenbeispiele:

  • Konzeptuntersuchung „Regenrückhaltebecken als Pumpspeicher“
  • Konzeptuntersuchung „Wärmecontracting als Dienstleistung“
  • Konzeptuntersuchung „Stromspeicherung“
  • Beratung bei der Gestaltung und Beurteilung von Verträgen
  • Vorschläge zur Einschaltung von Fachleuten und Gutachtern